Vegane Zucchini-Brownies mit Apfelmus

Vegane Zucchini-Brownies mit Apfelmus

Bei Kuchen bin ich äußerst kritisch. Der muss schmecken wie bei Mama, mit ordentlich Butter, Zucker und Mehl. Heute habe ich alle Grundsätze über den Haufen geworfen und mich an Brownies versucht, die nicht nur vegan und fettfrei sind, sondern auch noch mit weniger Kohlenhydraten. Klingt komisch, schmeckt aber trotzdem. 🙂

 

DifficultyBeginner

Yields6 Servings
Prep Time15 minsCook Time30 minsTotal Time45 mins

 120 g Zucchini
 1 Banane
 55 g Mehl
 60 g Eiweißpulver (neutral, Vanille, oder Schoko)
 10 EL zuckerfreies Apfelmus (am besten selbstgemacht)
 25 g Backkakao
 25 g Zucker oder Zuckerersatz
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz

1

Die Zucchini reiben und mit dem Zucker bzw. Zuckerersatz in ein Sieb geben. 10 Minuten stehen lassen, danach das überflüssige Wasser ausdrücken.

2

Die Zucchini zusammen mit allen anderen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse mixen. Mit dem Apfelmus steuert ihr die Konsistenz.

3

In eine Silikonform oder eine mit Backpapier ausgelegt Form umfüllen und bei 180 Grad ca. eine halbe Stunde backen.

Als Garprobe mit dem Finger leicht eindrücken, wenn er danach sofort wieder in seine alte Form zurückspringt, ist er fertig.

In der Form abkühlen lassen.

Ingredients

 120 g Zucchini
 1 Banane
 55 g Mehl
 60 g Eiweißpulver (neutral, Vanille, oder Schoko)
 10 EL zuckerfreies Apfelmus (am besten selbstgemacht)
 25 g Backkakao
 25 g Zucker oder Zuckerersatz
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz

Directions

1

Die Zucchini reiben und mit dem Zucker bzw. Zuckerersatz in ein Sieb geben. 10 Minuten stehen lassen, danach das überflüssige Wasser ausdrücken.

2

Die Zucchini zusammen mit allen anderen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse mixen. Mit dem Apfelmus steuert ihr die Konsistenz.

3

In eine Silikonform oder eine mit Backpapier ausgelegt Form umfüllen und bei 180 Grad ca. eine halbe Stunde backen.

Als Garprobe mit dem Finger leicht eindrücken, wenn er danach sofort wieder in seine alte Form zurückspringt, ist er fertig.

In der Form abkühlen lassen.

Vegane Zucchini-Brownies mit Apfelmus


2 thoughts on “Vegane Zucchini-Brownies mit Apfelmus”

  • Hey, ich hin über die ww community grade auf dein super Rezept gestoßen und hab die Form grad im Ofen. Ich bin grade dabei, auf weitrstgehend vegane Ernährung umzustellen und war soooo happy als ich dieses Rezept entdeckt hab.
    Aber ich hab eine Frage : Ist I st Eiweißpulver vegan?
    Oder gibt es extra Sorten?
    Und wenn ich Zucker mit der Zucchini in ein Sieb gebe und danach ausdrücke, schwindet doch automatisch auch die Zuckermenge oder?
    Hab gesehen, dass du in der community nicht mehr aktiv bist, da muss ich wohl öfter mal hier rein schauen.

    • Es gibt vegane Eiweißpulver, die sind dann oft auf Nuss- oder Hülsenfrüchtebasis. dm hat eins auf Sojabasis, steht groß drauf. 🙂 Ich glaube, bei den Brownies auf dem Bild hatte ich geschummelt, ich bin ja “nur” vegetarisch unterwegs und da war es dann ein Pulver mit Molke. Funktioniert aber beides.

      Beim Ausdrücken geht ganz wenig Zucker mit raus, der meiste bleibt haften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Jetzt abonnieren

Bekomme Meldungen über neue Rezepte direkt in dein Postfach.