Schokoladiger Ofenpfannkuchen

Schokoladiger Ofenpfannkuchen

Das neue Jahr steht vor der Tür und nachdem euch ganz offensichtlich meine Pfannkuchen mit am besten gefallen haben, gibt es zum krönenden Abschluss noch einmal ein neues Rezept für die süße Leckerei.

Blitzschnell gemacht und herrlich schokoladig. Während ich das hier schreibe, duftet es schon in der ganzen Wohnung nach Äpfeln und Zimt. Aber auch Feigen, Pflaumen oder Beeren passen wunderbar zu diesem einfach Pfannkuchen aus dem Ofen.

DifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time20 minsTotal Time30 mins

 2 Eier
 50 g Mehl
 50 ml Milch
 5 g Backkakao
 etwas Backpulver
 Süße und Obst nach Wahl

1

Zunächst werden alle Zutaten für den Teig gründlich verrührt. Das klappt bei einer Portion hervorragend mit der Gabel, für mehr nehmt ihr am besten einen Schneebesen oder gleich das Handrührgerät.

2

Je nach Obst könnt ihr jetzt noch passende Gewürze zum Teig geben, für meinen recht säuerlichen Braeburn waren das etwas Zimt, Vanillearoma und 1 EL Stevia für die richtige Süße.

3

Nun kommt der Teig in die Form. Ich nehme für eine Portion meistens eine Kastenform und kleide diese mit Backpapier aus.

Der Teig gewinnt im Ofen noch einmal deutlich an Volumen, also wundert euch nicht, dass der Boden nur gerade eben bedeckt ist.

4

Nun schneidet ihr das Obst eurer Wahl in Spalten und steckt es in den Teig. Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Beeren oder Feigen... hier dürft ihr euch austoben. Meine Apfelspalten habe ich zum Schluss noch mit etwas Zimt bestäubt.

5

Und nun: Ab in den Ofen. Bei meinem Ofen sind 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze die ideale Backzeit.

Ingredients

 2 Eier
 50 g Mehl
 50 ml Milch
 5 g Backkakao
 etwas Backpulver
 Süße und Obst nach Wahl

Directions

1

Zunächst werden alle Zutaten für den Teig gründlich verrührt. Das klappt bei einer Portion hervorragend mit der Gabel, für mehr nehmt ihr am besten einen Schneebesen oder gleich das Handrührgerät.

2

Je nach Obst könnt ihr jetzt noch passende Gewürze zum Teig geben, für meinen recht säuerlichen Braeburn waren das etwas Zimt, Vanillearoma und 1 EL Stevia für die richtige Süße.

3

Nun kommt der Teig in die Form. Ich nehme für eine Portion meistens eine Kastenform und kleide diese mit Backpapier aus.

Der Teig gewinnt im Ofen noch einmal deutlich an Volumen, also wundert euch nicht, dass der Boden nur gerade eben bedeckt ist.

4

Nun schneidet ihr das Obst eurer Wahl in Spalten und steckt es in den Teig. Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Beeren oder Feigen... hier dürft ihr euch austoben. Meine Apfelspalten habe ich zum Schluss noch mit etwas Zimt bestäubt.

5

Und nun: Ab in den Ofen. Bei meinem Ofen sind 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze die ideale Backzeit.

Schokoladiger Ofenpfannkuchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Jetzt abonnieren

Bekomme Meldungen über neue Rezepte direkt in dein Postfach.