Brokkoli-Champignon-Lasagne

Brokkoli-Champignon-Lasagne

Bei der Haarfarbe und beim Essen halte ich mich an Garfield: I LOVE LASAGNA.

Es ist die perfekte Mischung aus Pasta, Gemüse und natürlich einer knusprig, krossen Käseschicht. Und da gestern nicht alles auf den Flammkuchen passte, gab es heute eine Variante mit Brokkoli, Champignons und Lauch.

 

DifficultyIntermediate

Yields2 Servings
Prep Time20 minsCook Time40 minsTotal Time1 hr

 6 Lasagneplatten
 1 Brokkoli
 120 g Champignons
 1 kleine Stange Lauch
 1 Knoblauchzehe
 TL Olivenöl
 120 ml Gemüsebrühe
 70 g Frischkäse
 40 g Gratinkäse
 30 ml Sahne / Cremefine
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss

1

Das kleingeschnittene Gemüse in etwas Olivenöl anbraten. Je kleiner ihr den Brokkoli schneidet, desto besser lässt sich die Lasagne später schichten.

2

Mit Gemüsebrühe ablöschen und auf niedriger Flamme den Frischkäse einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.

3

Nun wird die Lasagne geschichtet: Beginnt mit Gemüse und endet mit Gemüse.

Ich stehe allerdings total darauf, wenn zwischen den letzten Nudelschicht und dem Käse nur noch gemüsefreier Sud ist. Dann werden die obersten Lasagneplatten so schön knusprig an den Ecken.

4

Zum Schluss noch den Käse mit der Sahne bzw. Cremefine verrühren.

Das ist übrigens mein Geheimtipp für alle, die auf fettarmen Käse zurückgreifen: So gestreckt wird selbst der bockigste Lightkäse wunderbar cremig und zerfließt genauso gut, wie sein großer Bruder.

5

Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 40 Minuten in den Ofen schieben.

Ingredients

 6 Lasagneplatten
 1 Brokkoli
 120 g Champignons
 1 kleine Stange Lauch
 1 Knoblauchzehe
 TL Olivenöl
 120 ml Gemüsebrühe
 70 g Frischkäse
 40 g Gratinkäse
 30 ml Sahne / Cremefine
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Directions

1

Das kleingeschnittene Gemüse in etwas Olivenöl anbraten. Je kleiner ihr den Brokkoli schneidet, desto besser lässt sich die Lasagne später schichten.

2

Mit Gemüsebrühe ablöschen und auf niedriger Flamme den Frischkäse einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.

3

Nun wird die Lasagne geschichtet: Beginnt mit Gemüse und endet mit Gemüse.

Ich stehe allerdings total darauf, wenn zwischen den letzten Nudelschicht und dem Käse nur noch gemüsefreier Sud ist. Dann werden die obersten Lasagneplatten so schön knusprig an den Ecken.

4

Zum Schluss noch den Käse mit der Sahne bzw. Cremefine verrühren.

Das ist übrigens mein Geheimtipp für alle, die auf fettarmen Käse zurückgreifen: So gestreckt wird selbst der bockigste Lightkäse wunderbar cremig und zerfließt genauso gut, wie sein großer Bruder.

5

Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 40 Minuten in den Ofen schieben.

Brokkoli-Champignon-Lasagne


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Jetzt abonnieren

Bekomme Meldungen über neue Rezepte direkt in dein Postfach.