Cheese Lover

Cheese Lover

Hier ist nicht alles Käse.

Neu im Blog

Gratinierter Fenchel mit getrockneten Tomaten und Parmesan

Gratinierter Fenchel mit getrockneten Tomaten und Parmesan

Zeit für ein Gericht, das viel aufwendiger klingt, als es in Wahrheit ist. Zubereitet habe ich es grad in einer kurzen Trinkpause während meiner Sporteinheit und nach 5 Minuten konnte es schon wieder weitergehen.

Ich bin ja wirklich ein großer Fenchelfan, meistens ganz simpel mit einer Tomatensoße und Parmesan. Heute wollte ich mal etwas Neues ausprobieren und ihn gratinieren. Eine schöne Umschreibung für „Überbacken“ und genau das Richtige für diesen Blog.

Nudelauflauf „Caprese“ mit Tomaten und Mozzarella

Nudelauflauf „Caprese“ mit Tomaten und Mozzarella

Nudelauflauf „Caprese“ sagt ja eigentlich schon alles: Ich kombinierte den italienischen Klassiker aus Mozzarella, Tomate und Basilikum mit meiner liebsten Beilage. Das Basilikum kommt in Form eines schnellen Pestos zum Einsatz.

Ich muss gestehen, ich habe noch nie Pesto gemacht und bin eigentlich überhaupt kein Freund von Basilikum. Aber das wird sich jetzt definitiv ändern. 

Leichte Waffeln ohne Zucker

Leichte Waffeln ohne Zucker

Waffeln gehören ja eigentlich zu den Lebensmitteln, die bei Omma oder Mama immer noch am besten schmecken. Mit ordentlich Zucker, Butter und am liebsten noch einem großen Klecks Sahne. Eingerollt, reingebissen: Lecker!

Dieses Rezept trickst ein bisschen, ohne dass ihr beim Geschmack Abstriche mache müsst. Der Eischnee bringt Volumen in der Teig und macht ihn locker, eine reife Banane sorgt ohne Industriezucker für ausreichend Süße.

So mancher wird jetzt aufschreien: „Moment! Ich hab doch neulich gelesen, dass Fructose total schlimm ist, viel schlimmer als raffinierter Zucker.“ Diese Aussage bezieht sich auf Fructose-Sirup, den die Industrie gerne zum Süßen nimmt, weil er sehr günstig herzustellen ist, aber blöderweise keinerlei Mehrwert bietet. Bananen hingegen enthalten wichtige Ballaststoffe, reichlich Kalium und den Stimmungsaufheller B6. Also keine Angst vor der süßen Frucht.

Zu den Waffeln mag ich besonders gerne warme Kirschen oder Beeren. Ich schneide außerdem meist noch ein wenig Orange mit rein, das gibt eine schöne Frische.

 

Rote Linsensuppe mit Spinat und gebackenen Kichererbsen

Rote Linsensuppe mit Spinat und gebackenen Kichererbsen

Winterzeit ist Suppen- und Eintopfzeit. Linsensuppe aus Tellerlinsen kennt jeder, schön mit Suppengrün, Kartoffeln und Würstchen. Wie bei Muttern.

Deshalb habe ich erst sehr spät rote Linsen für mich entdeckt. Geschmacklich finde ich sie recht ähnlich, allerdings sind sie schon in 10 Minuten gar. Und sie passen ganz hervorragend zu orientalischen und indischen Gewürzen.

Kichererbsen-Curry mit Pak Choi

Kichererbsen-Curry mit Pak Choi

Momentan bin ich total auf dem Curry-Trip. Genau zur richtigen Zeit, denn Curry wärmt und stärkt die Abwehrkräfte.

Zusammen mit Kichererbsen und Pak Choi bildet er heute bei mir die Grundlage für ein schnelles, vegetarisches Gericht.

Oatmeal Muffins „Apfel-Schoko“

Oatmeal Muffins „Apfel-Schoko“

Ich bin vermutlich selbst der größte Fan des Baked Berry Oatmeals und könnte es im Grunde ständig frühstücken. Mal mit Beeren, mal mit Äpfeln oder im Spätsommer mit frischen Zwetschgen.

Allerdings mag ich es noch lieber, wenn ich Dinge direkt aus der Hand essen kann. Mein Glück: Da Grundmasse recht kompakt ist, braucht es nur ein zusätzliches Ei, um das Gericht muffin-tauglich zu machen.

Heraus kam ein super einfaches und schnelles Rezept, das ich euch auf jeden Fall vorenthalten wollte. Anstelle des Apfels könnt ihr natürlich auch jedes andere ofenfeste Obst nehmen und auch der Backkakao ist optional.

 

Curry-Chinakohl mit Kartoffel-Karotten-Kruste

Curry-Chinakohl mit Kartoffel-Karotten-Kruste

Chinakohl gehört zu meinen Lieblingskohlsorten, da er ziemlich mild und extrem anpassungsfähig ist. Daher ist er das ideale Bindeglied zwischen südostasiatischem Curry und deutscher Kartoffel. Multikulti auf dem Teller. Und mit einer schönen Kruste kann man mich ja sowieso immer locken.

Schokoladiger Ofenpfannkuchen

Schokoladiger Ofenpfannkuchen

Das neue Jahr steht vor der Tür und nachdem euch ganz offensichtlich meine Pfannkuchen mit am besten gefallen haben, gibt es zum krönenden Abschluss noch einmal ein neues Rezept für die süße Leckerei.

Blitzschnell gemacht und herrlich schokoladig. Während ich das hier schreibe, duftet es schon in der ganzen Wohnung nach Äpfeln und Zimt. Aber auch Feigen, Pflaumen oder Beeren passen wunderbar zu diesem einfach Pfannkuchen aus dem Ofen.


Jetzt abonnieren

Bekomme Meldungen über neue Rezepte direkt in dein Postfach.